Mittwoch, 27. Juli 2011

Fjällräven Kånken Mini


Auch mein Patenkind kam vor kurzem in den Genuss eines kleinen Test-Produkts, dem Kånken Mini von Fjällräven.

Der Kånken Mini ist die kleine Version des bereits in den 70er Jahren hergestellten Kånken-Rucksacks.

Der speziell für Kinder gedachte Rucksack verfügt bei Abmessungen von
20 x 29 x 13 cm über ein Volumen ca. 7 Liter und ein Gewicht von 196 Gramm.

Das wasserabweisende und strapazierfähige Vinylon-Außenmaterial, der stabile Reißverschluss und das große reflektierende Logo machen einen robusten und sicheren Eindruck.

Der Rucksack, der auch als kleine Tragetasche umfunktioniert werden kann, verfügt im Innern über eine kleines Fach, in dem die weiche Rückenplatte fixiert ist. Diese kann auch herausgenommen und als Sitzkissen genutzt werden. Gerade für Kinder ist es aber recht frickelig diese wieder in das Fach zurück zu schieben.

Leider sind die Schultergurte komplett ungepolstert, was je nach Gewicht zum Einschneiden der Polypropylen-Gurte führt.

Auf beiden Seiten sind kleine Außentaschen aufgenäht, die allerdings so dimensioniert sind, dass sie keine Trinkflaschen aufnehmen können. Dies ist bei vielen anderen Kinderrucksäcken möglich.

Letzendlich kam das klassische 70er Jahre Design nicht ganz so gut bei meinem Patenkind an. Ihm fehlte die Funktionalität und der "modische Pepp", den er von heutigen Rucksäcken kennt.
-

Keine Kommentare: