Mittwoch, 17. November 2010

Friedenskreuz Maimont

Der Maimont bildet die Grenze zwischen Deutschland und Frankreich im Wasgau. Der Bergrücken war bereits in früher Zeit besiedelt, wie die Reste einer keltischen Ringwallanlage sowie eine Opferschale bezeugen.

Seit den 50er Jahren ist ein hölzernes Friedenskreuz auf dem Maimont weithin sichtbar aufgestellt. Der Berg war aufgrund seiner taktischen Lage und Beobachtungsposition von strategischem Vorteil und somit im zweiten Weltkrieg auch Schauplatz blutiger Kämpfe.

Kommentare:

Frau G hat gesagt…

von dort oben konnte man wirklich gut sehen, wenn der feind nahte.
wie gut, dass heute alles anders ist.

wooki hat gesagt…

Ja zum Glück Vergangenheit und einfach nur noch eine herrliche Aussicht und mittlerweile überquert man die Grenze mehrfach auf Wanderungen in dem Gebiet ohne es zu merken...