Dienstag, 21. Juli 2009

The North Face Venture Jacket

Ausgelöst durch die etwas nasse Erfahrung auf der letzten Bergtour wollte ich mir noch eine sehr leichte Regenjacke zulegen, die ich immer im Rucksack mitführen kann. Meine Wahl fiel auf die North Face Venture Jacket.



Die sehr leichte, winddichte, atmungsaktive und natürlich wasserdichte Regenjacke lässt sich optimal in der eigenen Jackentasche verstauen und wiegt gerade mal ~385 Gramm (Größe XL).

Sie verfügt über 2 seitliche Schubtaschen, Gummibünde und Klettbänder an den Ärmeln sowie über komplett verdeckte Reissverschlüsse. Ausserdem ermöglichen Unterarm-Reißverschlüsse, dass Körperwärme vom Körper und dem Achselbereich verdampfen kann. Die Nähte sind alle nahtversiegelt.


Die Kapuze ist mittels eines Gummizugs verstellbar und verfügt über einen breiten Frontschirm.

Hergestellt aus 100% Ripstop-Nylon HyVent™, wobei das Material durch eine spezielle Polyurethan-Beschichtung undurchlässig für Wind und Wasser bleibt aber seine atmungsaktiven Eigenschaften behält.

Bei dem derzeitigen wechselhaften Sommer konnte ich bereits die gute Wasserdichtigkeit testen. Ein wirklicher Test der North Face Jacke unter Tourbedigungen muss bei Gelegenheit folgen.
-

Kommentare:

AB hat gesagt…

Das sieht wie eine tolle Jacke aus. Man kann aber nur hoffen, dass es selten gebraucht wird.

wooki hat gesagt…

Ja hoffentlich :-)