Montag, 29. September 2008

Fjällräven Barents


Eine weitere Anschaffung für die kommende Herbst-Outdoor-Saison ist die Fjällräven Barents. Getestet wurde sie dann auch schon am Wochenende im Klettergarten in Saarbrücken und auf einer kleinen Wanderung zum Naturfreundehaus Kirschheck. Der G1000 Stoff (65% Polyester, 35% Baumwolle) trägt sich sehr angenehm und macht einen ausserst stabilen Eindruck. Als positiv ist auch der doppelt genähte Stoff an Knien und Hinterteil zu bewerten.
Die Hose ist vom Hersteller als wind- und mückendicht beschrieben. Ausserdem ist sie durch eine umweltfreundliche Wachsimpregnierung äusserst wasserabweisend. Praktisch finde ich auch, dass man die Hose mit einem Wachsblock erneut mit Wachs behandeln kann. Hierzu reibe ich die Hose an der Innenseite mit dem Wachsblock ein - anschliessend einfach mit dem Fön den Wachs in die Hose einarbeiten. Habe auch schon gelesen, dass hier mit Backofen oder Bügeleisen gearbeitet wird. Finde aber, dass es mit dem Fön am einfachsten ist.
Praktisch ist auch, dass Fjällräven die Hosen in einer Rohlänge anbietet - also die Hosenlänge kann individuell vom jedem selbst umgenäht werden.
-

Keine Kommentare: